Suche
  • Breatheloveyoga

ASTEYA

Brauchst du wirklich die achte bunte Yogahose, das neueste iPhone, die zehnte Mitgliedschaft? Wärst du tatsächlich glücklicher, wenn du flexibler oder akrobatischer wärst, als die Yogini neben dir auf der Matte?


Uns allen, die wir in der westlichen Wohlstandsgesellschaft aufgewachsen sind, geht es doch mal so, dass wir denken, wenn wir dies oder das hätten, dann wären wir endlich glücklich… und haben dabei im Überfluss des Angebots verlernt, zwischen notwendigen und entbehrlichen Dingen zu differenzieren.


Asteya lädt uns ein, zu hinterfragen, was wir wirklich brauchen, um glücklich zu sein und lehrt uns, im Loslassen freier zu werden.


Frage dich: Wie würde ich mich fühlen, wenn ich das, was ich begehre, auch wirklich bekommen würde?

Was ist das Bedürfnis hinter meinem Wunsch und die eigentliche Sehnsucht hinter der Begierde.

Was erhoffe ich mir davon, schöner, schlanker, reicher, berühmter zu sein? Würde es mich wirklich glücklicher machen?


Oder wären wir alle vielleicht glücklicher, wenn wir das Haben-Wollen und Anhäufen loslassen? Denn erst wenn wir weniger abhängig von äußeren Umständen sind und materiellen Dingen weniger Wert zuschreiben, können wir uns wirklich frei fühlen.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SATYA